Sie benutzen einen altenBrowser.

Bitte updaten Sie Ihren Browser damit Sie diese Seite so sehen, wie wir das geplant haben …

Startseite

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Le Brassus

Polier - Akademie 2017

Anlässlich unserer jährlichen Kaderweiterbildung sind wir vom 5. bis 7. Januar in die Klausur in die Westschweiz gefahren. In Le Brassus, im Vallée de Joux, haben wir nebst der Weiterbildung in den weichen Faktoren auch an harten Faktoren gearbeitet. Das Rapportwesen haben wir unter anderem wieder aufgefrischt. Auch für kulturelle Themen blieb viel Zeit. Wir haben das Uhrenmuseum und ein Vacherinmuseum besucht. Auch diese Anlässe waren sehr spannend und haben uns einen Einblick in andere Gewerke gegeben.

Nebst einem Referat über die Stadtentwicklung von Basel durch Herr Cabane durften wir Urs Siegenthaler, Spielerbeobachter der Deutschen Nationalmannschaft, bei uns begrüssen. Er hat uns in die Geheimnisse der Weltmeistermannschaft eingeführt. Uns hat er dann auch motiviert. Ein erster wichtiger Grundsatz war, dass wir uns Werte geben mussten. Die Werte, wie wir sie auf den Bildern dokumentieren stehen seit diesem Zeitpunkt als Vorgabe unserer gemeinsamen internen Zusammenarbeit. Wir haben den Begriff Team neu definiert:

“Il Mannschaft - Le Mannschaft - The Mannschaft - Die Mannschaft”

Ein gelungene kurzweiliges Seminar nahm dann am Samstag Abend sein Ende. Wir danken allen Referenten und den Organisatoren.

Datum: 26.01.2017 | Autor: Tischler